Ein starkes Team für Saarlouis

Kirsten Cortez (55)

Dipl.Soz.Päd./Ernährungspsychologin

Als berufstätige Mutter von vier Kindern hat die Steigerung der angebotenen Betreuungs- und Freizeitmöglichkeiten oberste Priorität. Das gilt nicht nur für junge Menschen, sondern auch ältere Menschen sind Teil der Familie. Deshalb ist eine ausreichende Anzahl von Versorgungs-, Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen sicherzustellen und Mehrgenerationenhäuser sind zu fördern.

 

 

Paul Kronenberger

Paul Kronenberger (49)

Betriebswirt

Als leitender Angestellter in einem Luxembourger Logistikunternehmen erlebe ich Europa als Grenzgänger hautnah und weiß, wie wichtig die Digitalisierung in Wirtschaft und Verwaltung sind. Um zukunftsfähig, attraktiv und bürgerfreundlich  zu bleiben braucht Saarlouis eine einfache und digitalisierte Verwaltung.

 

Ekkehard Ulrich

Ekkehard Ulrich (77)

Dipl.Ing.Architekt

Saarlouis braucht bezahlbaren Wohnraum für alle Generationen. Dazu sollte die Stadt Saarlouis Anreize schaffen, brachliegende Flächen zu bebauen und Baulücken zu schließen. Altbaunutzungen könnten steuerlich begünstigt werden und es sollte der Nutzungsdruck erhöht werden, wenn Baugrundstücke nicht bebaut werden.

 

Andreas Hemmerling

Andreas Hemmerling (46)

Energieelektroniker

Als Vater eines Grundschulkindes erlebe ich tagtäglich in welch schlechten Zustand unsere Schulen sind. Kinder brauchen einladende und sichere Lernräume und die Digitalisierung der Schulen muss vorangebracht werden, damit unsere Kinder in Zukunft mithalten können.

 

Christian Spieß

Christian Spies (19)

Auszubildender

Ich möchte der Jugend eine Stimme im Stadtrat geben und mich für die Digitalisierung der Stadt einsetzen.

 

Menü schließen